Schlafsäcke & Isomatten (272)

Mehr erfahren

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 272

pro Seite
Seite:
  1. 1
Neu
Mountain Equipment

Aerostat Down 7.0

ab 154,97 €
|
UVP*
199,90 €
Neu
NEMO Equipment, Inc.

Cosmo 3D

ab 130,50 €
|
UVP*
149,95 €
Neu
NEMO Equipment, Inc.

Astro Insulated

ab 95,95 €
|
UVP*
109,95 €
Neu
Sea to Summit

Coolmax Fitted Sheet

21,83 €
|
UVP*
26,95 €
Neu
137,66 €
|
UVP*
169,95 €
Neu
32,50 €
|
UVP*
39,95 €
Neu
Sea to Summit

Spark SpIV

ab 484,50 €
|
UVP*
569,95 €
Neu
24,26 €
|
UVP*
29,95 €
Neu
Sea to Summit

Expander Liner Mummy

28,31 €
|
UVP*
34,95 €
Neu
26,69 €
|
UVP*
32,95 €
Neu
48,95 €
|
UVP*
59,95 €
Neu
44,95 €
|
UVP*
54,95 €
25,46 €
|
UVP*
29,95 €
25,46 €
|
UVP*
29,95 €
262,50 €
|
UVP*
329,95 €
ab 262,50 €
|
UVP*
349,95 €
284,95 €
|
UVP*
379,95 €
21,71 €
|
UVP*
24,95 €
Therm-A-Rest

NeoAir Topo Luxe

153,88 €
|
UVP*
184,95 €
Exped

Cover

ab 161,50 €
|
UVP*
199,95 €
299,95 €
|
UVP*
399,95 €
ab 299,95 €
|
UVP*
399,95 €
119,95 €
|
UVP*
149,90 €
178,50 €
|
UVP*
219,95 €

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 272

pro Seite
Seite:
  1. 1

Unterschied Daune zu Kunstfaser

Im unteren Preissegment kommen nur Kunstfaserschlafsäcke als Reiseschlafsack in Frage. Billig-Daunenschlafsäcke sind nicht zu empfehlen, da eine schlechte Qualität der Füllung die Eigenschaften, die man sich von einem Daunenschlafsack verspricht, nicht bieten kann.
Bei Schlafsäcken für extreme Kälte wird oft ein Daunenschlafsack als Expeditionsschlafsack gewählt, da sich hier das gute Verhältnis der Daune von Wärmeleistung zu Packmaß und Gewicht besonders bemerkbar macht. Für extremen Wintereinsatz gibt es aber auch hervorragende Kunstfaserschlafsäcke mit viel Kunstfaser Schlafsackfüllung- bei entsprechend großem Packmaß. Beispielsweise aus der Ajungilak Schlafsack Serie der Ajungilak Tyin Winter als hervorragender Winterschlafsack.

Mumienschlafsack und Deckenschlafsack 

Die Form wird meist von der Funktion diktiert. Ein günstiger Schlafsack für Camping und Reise kann ein komfortable Deckenschlafsack sein. Je kälter es wird, desto eher ist ein Mumienschlafsack gefragt. Bei Übernachtung im Zelt oder Freien evtl sogar Biwak sollte es unbedingt ein Mumienschlafsack sein mit Kapuze und Wärmekragen. Wichtig hierbei ist ein Biwak Schlafsack der Feuchtigkeit fern hält. Der Biwak Schlafsack ist eine dünner und leichter Schlafsack, der über den Daunenschlafsack oder Kunstfaserschlafsack darüber gestülpt wird. Speziell für die Bedürfnisse von Frauen konstruierte Schlafsäcke haben eine extra warme Fußzone und angepasstem Schnitt. Naturzeit liefert Frauenschlafsack von Ajungilak Schlafsack Kira, Deuter Schlafsack Orbit Women oder Mountain Equipment Schlafsack Starlight Women. Für optimale Wärme und Komfort sollte der Schlafsack passen – nur so breit wie nötig und von der Länge so dass die Füße gerade nicht unten anstoßen. Im Zweifel sollte der Frauenschlafsack aber lieber etwas länger als zu Kurz sein – den Fußraum kann man ja noch mit einer Fleecejacke ausfüllen.

Schlafsack Test

Im Schlafsack Test haben je nach Anwendungsbereich unterschiedliche Schlafsäcke hervorragend abgeschnitten. Der Ajungilak Schlafsack Kompakt ist ein ausgezeichneter Allroundschlafsack im Schlafsack Test Ergebnis. Ein möglichst günstiger im Schlafsack Test mit hoher Leistung ist der Mountain Equipment Starlight. Das beste Wärme-Gewichts-Verhältnis im Schlafsack Test bietet der von The North Face, wie der North Face Cats Meow als Testsieger im Outdoor Schlafsack Test.

Winterschlafsack, Sommerschlafsack,  3-Jahreszeiten Schlafsack

Der wichtigste Punkt beim Schlafsackkauf ist der Temperaturbereich. Früher hatte fast jeder Hersteller seine eigene Methode, diesen zu ermitteln. Seit einigen Jahren gibt es eine EU-einheitliche Methode zur Ermittlung des Temperaturbereichs. So können Schlafsäcke untereinander leichter verglichen werden. Demnach gibt der Komfortbereich an, wann eine Frau mit kurzer Unterwäsche gerade noch angenehm warm schlafen kann. Der Limitbereich soll aussagen, wann ein Mann mit langer Funktionsunterwäsche sich im Schlafsack noch wohl fühlt; jeweils auf einer  guten Isomatte liegend. Die Angaben im Temperaturbereich sollen lediglich einen Anhalt geben. Ob man friert oder nicht, ist freilich noch von weiteren Kriterien abhängig, wie Stoffwechsel, Ernährung,  physischer und psychischer Zustand, Wetter, Höhe usw. Der Extremwert soll ausdrücken, wann ein erfahrener Outdoorsportler auf einer guten Isomatte mit Schlafkleidung eine Nacht ohne bleibende Kälteschäden überstehen kann; jenseits allen Komforts. Wir von naturzeit.com empfehlen, den Schlafsack so zu wählen, dass die zu erwartenden Tiefsttemperaturen im Komfortbereich liegen. Herausragende Schlafsack Marken bei naturzeit im online shop: Ajungilak, Mammut, Salewa, Deuter,  Mountain Equipment.