Zertifizierter Online-Shop für Wandern, Trecking und Bergsteigen über 25.000 Produkte versandfertig in 24h versandkostenfrei ab 60€
0 Artikel
"naturzeit Kurse & Touren"   Wir bringen euch in die Natur   Tolle Angebote >>JETZT ANMELDEN
naturzeit-Friends

Wanderrucksäcke

Der Wanderrucksack ist der Allrounder unter den Rucksäcken und vielseitig einsetzbar. Er ist in der Regel für Tageswanderungen und Reisen konzipiert, eignet sich aber genauso gut für Einkaufstouren oder Flugreisen.

Der typische Wanderrucksack hat ein Volumen von 18 bis 35 Liter, gepolsterte Träger, einen Bauchgurt oder einen leichten Hüftgurt und ein Rückenbelüftungssystem. Es gibt Rucksäcke, die speziell an die weibliche bzw. an die männliche Anatomie angepasst wurden.

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 117

pro Seite
Seite:
  1. 1

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 117

pro Seite
Seite:
  1. 1

Tragesysteme bei Wanderrucksäcken

Jeder gute Wanderrucksack besitzt ein Tragesystem mit gepolsterten Schulterträgern, die sich in einer leichten S-Form um den Oberkörper legen. Kleinere Modelle sind mit einem Bauchgurt, größere mit Hüftflossen oder einem leichten Hüftgurt ausgestattet. Ein höhenverstellbarer Brustgurt erlaubt, den Rucksack straff an den Körper zu ziehen, was besonders auf technisch anspruchsvollen Passagen recht angenehm ist. Große Unterschiede gibt es im Rückensystem. Wanderrucksäcke für leichtes Gepäck auf gepflegten Wanderwegen weisen oft ein Netzrückensystem auf. Dabei liegt der Rucksack nur mit einem Netz auf dem Rücken auf, der Packsack selbst ist leicht bananenförmig gebogen. Dadurch ergibt sich im mittleren Bereich ein gewisser Abstand zum Rücken. Eine maximale Rückenbelüftung ist gewährleistet. Wanderrucksäcke zum sportlichen Wandern in den Bergen oder zum Radfahren liegen mit luftdurchlässigen Polstern auf dem Rücken auf. Ihr körpernaher Sitz erlaubt eine bessere Kontrolle des Rucksacks und eine geringere Hebelwirkung der Last. Grundsätzlich gilt: Je schwerer der Rucksack und je schwieriger die Tour, umso näher sollte der Rucksack am Körper liegen.

Wasserdichte Wanderrucksäcke durch Regenhüllen

Das Material eines guten Rucksacks ist durch eine PU-Beschichtung wasserdicht. Allerdings kann bei Wanderungen im Regen Nässe durch die Nähte und Reißverschlüsse eindringen. Deshalb bezeichnen wir die meisten Rucksäcke als nicht wasserdicht. Eine Regenhülle, die bei den meisten Wanderrucksäcken bereits mitgeliefert wird, leistet hier gute Dienste. Regenhüllen in verschiedenen Größen gibt es aber auch einzeln zu kaufen.


Größe und Ausstattungsdetails

Die passende Rückenlänge des Wanderrucksacks ist abhängig vom jeweiligen Modell und dessen Volumen. Für die meisten Tageswanderungen hat sich ein Volumen von ca. 25 Liter gut bewährt. Rucksäcke für Wochenendtouren mit Hüttenübernachtung sollten rund 30 bis 40 Liter Volumen aufweisen. Ein Rucksack für Damen ist meist mit einem kürzeren Rücken ausgestattet. Außerdem sind hier die Schulterträger etwas schmäler als beim Männermodell. Obligatorisch ist heute die Vorbereitung für ein Trinksystem. Trennwand und Aufhängung für den Trinkbeutel sind im Wanderrucksack montiert, dazu eine Öffnung für den Trinkschlauch im oberen Bereich eine Befestigung fürs Mundstück am Schultergurt. Diverse Staufächer wie ein bis zwei Deckeltaschen oder auch Außentaschen sind an vielen Modellen vorhanden. Allerdings sollte man vor allem bei den Seitentaschen darauf achten, dass der Rucksack nicht zu breit wird.



Deinen Rucksack von naturzeit.com

Vom kompakten Wanderrucksack für den Spaziergang oder den Stadtbummel über den Tagesrucksack mit Netzrückensystem bis hin zum speziellen Rucksack fürs Gebirge, naturzeit.com bietet für jede Wanderung das passende Modell von namhaften Herstellern wie Deuter, Lowe alpine, Mammut, Jack Wolfskin, Osprey, Haglöfs.

Wandern und Trekking Equipment, Klettern und Bergsteiger Equipment