Kinderrucksäcke & Kindertragen(6)

In aufsteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
Thule_Sapling_DarkShadow_front_210202_fallback
Thule

Sapling

242,50 €
|
UVP
268,95 €
Thule_Sapling_Elite_Cobalt_feature_01_210105_fallback
269,50 €
|
UVP
298,95 €
deuter_ChinPad_36634_4005_14_fallback
13,25 €
|
UVP
13,95 €
osprey_POCO_AG_PLUS_SEASIDE_BLUE_fallback
314,50 €
|
UVP
369,95 €
deuter_Kid_Comfort2_3033_14_fallback
237,50 €
|
UVP
249,95 €
deuter_SunRoof_and_RainCover_4000_14_fallback
23,70 €
|
UVP
24,95 €

In aufsteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
alle Preise inkl. Mwst und zzgl. Versandkosten

Mehr Informationen zu Kinderrucksäcken und Kindertragen

Die Materialien eines Kinderrucksacks unterscheiden sich nicht von denen eines Erwachsenenrucksacks, jedoch muss der Rucksack für die Kleinen auf Ausflügen und Wanderungen oft einen ruppigen Umgang überstehen. Die Verschlüsse der Jack-Wolfskin- und Deuter-Modelle bestehen entweder aus einfachen Klickschnallen, die von Kinderhänden leicht bedient werden können, oder aus Reißverschlüssen mit Kordelzug, die ebenfalls von Kindern leicht und schnell auf- und zugezogen werden können. Die meisten Kinderrucksäcke sind echte Allrounder für Ausflug, Wanderung und Reise. Ebenso wie für die Erwachsenen gibt es heute aber auch schon spezielle Ausführungen für Trekkingtouren oder Radtouren.

"Achte auf ein geringes Eigengewicht des Kinderrucksacks."

Sehr wichtig ist beim Bepacken, auf minimales Gewicht zu achten, um den noch wachsenden Kinderrücken nicht zu überlasten und dem Kind die Freude am Wandern und Reisen nicht zu nehmen. Gerade beim Wandern wollen Kinder vieles anfassen, sammeln und genau unter die Lupe nehmen. Durch einen geeigneten Rucksack können sie das Gesammelte selbst tragen. Mit einem eigenen Kinderrucksack fühlen sie sich auch ernst genommen.

 

Wichtige Tipps:

Achte auf die Größe des Tragesystems: Für den Kinderrucksack ist eine Rückenlänge angegeben, anhand der die passende Größe ausgewählt werden kann. Die Rückenlange vom siebten Halswirbel bis zum Hüftknochen soll mit der Länge des Rucksacks übereinstimmen. Wichtig ist auch, dass die Träger breit genug sind und somit eine gute Auflage gewährleisten. Schön ist, wenn das Kind bei der Auswahl dabei ist. Möglich ist aber auch, beim Kauf eine Vorauswahl zu treffen und das Kind sich daraus sein Wunschmodell heraussuchen zu lassen.

Die Angabe des Volumens ist nicht von übergroßer Bedeutung. Grundsätzlich ist es besser, im Zweifel einen größeren Rucksack zu nehmen. Denn der größere Kinderrucksack von Deuter und Jack Wolfskin kann das leichte Stofftier oder eine leichte Regenjacke bequem aufnehmen. Führende Markenhersteller sind: Deuter, Jack Wolfskin, Mammut,  Fjällraven Kraken.

 

Kindertragen

naturzeit hat zwei wichtige Hersteller im Sortiment: Deuter und Osprey. Beim Kauf und bei Benutzung ist an Folgendes zu denken. Fußschlaufe montieren oder nicht? Ein Vorteil der Schlaufe ist, dass die Kinderfüße nicht herumbaumeln, sondern gut aufgeräumt sind. Gelegentlich versuchen die Kinder, mit HIlfe der Fußschlaufe in der Kinderdrage aufzustehen. Wenn das Kind aber gut angeschnallt ist, besteht dabei keine Gefahr. Hinterkopfstütze ja oder nein? Sollte der/die Erwachsene beim Bergabgehen ausrutschen, bietet eine höhere Kopfstütze einen besseren Schutz für den Kopf des Kindes. Schlafen: Wichtig ist eine gute Polsterung der Anschnallgurt. Gerade, wenn ein Kind schläft, darf nichts abgeklemmt werden. Standsystem: Wichtig ist, dass man die Kindertrage mit dem Kind auf den Boden stabil abstellen kann. Zur Sicherheit stellt der/die Erwachsene einen Fuß auf den Abstellbügel. So steht die Trage stabil und kippsicher. Das sind die wichtigen Punkte, auf die wir von naturzeit achten.