Zertifizierter Online-Shop für Wandern, Trecking und Bergsteigen über 25.000 Produkte versandfertig in 24h versandkostenfrei ab 60€
0 Artikel
"naturzeit Kurse & Touren"   Wir bringen euch in die Natur   Tolle Angebote >>JETZT ANMELDEN
naturzeit-Friends

Kletterhosen

Kletterhosen sollten eine hohe Bewegungsfreiheit ermöglichen, atmungsaktiv sein und aus robusten Material hergestellt sein. Gern werden Kletterhosen oder Boulderhosen als Freizeithose verwendet.

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 31

pro Seite
Seite:
  1. 1

In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 31

pro Seite
Seite:
  1. 1

Kletterhose im Onlineshop

 

Die Fülle an verschiedenen Modellen, macht den Kauf für den Kletterer ein wenig kompliziert. Dieser Überblick soll die Wahl deiner neuen Kletterhose erleichtern. Eine Kletterhose ist gemütlich, robust und atmungsaktiv. Sie bietet eine große Bewegungsfreiheit, um wirklich jede Bewegung beim Klettern zu ermöglichen. Das naturzeit-Sortiment mit verschiedenen Damen- und Herrenmodellen bietet eine große Auswahl.

Kletterhosen gibt es aus Kunstfasern und aus Baumwolle. Der Vorteil von Kunstfasern ist das schnelle Trocknen. Wer am Abend keine Möglichkeit findet seine Hose zu trocknen, für den ist eine Hose aus Kunstfasern empfehlenswert. Baumwolle wird gerne verwendet aufgrund des angenehmen Tragekomforts. Dazu werden in viele Modellen Stretchfasern eingearbeitet. Sie ermöglichen ein Dehnen des Stoffes, um die beim Klettern benötigte Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Hosen von Black Diamond, Salewa, Patagonia und Mammut sind an den Knien sowie an anderen stark beanspruchten Stellen verstärkt, um eine lange Nutzungsdauer zu gewährleisten.

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Kletterhosen müssen beim Kauf mit dem Klettergurt anprobiert werden. Nur wenn man länger im Gurt sitzt und die ein oder andere Naht im Zusammenspiel mit dem Klettergurt ungünstig drückt, trifft man nach der Anprobe die richtige Kaufentscheidung.

Lange Kletterhosen bedecken und schützen die Beine beim Klettern. Hin und wieder zieht man sich beim Klettern an spitzen Steinen und rauen Felsen Schürfwunden an den Beinen zu. Eine lange Hose verhindert dies in den meisten Fällen. Sollte die lange Hose im Sommer zu warm sein, lässt sich das Hosenbein mit dem eingearbeiteten Gummizug über die Wade oder das Knie schieben.

Kurze Kletterhosen, auch Klettershorts genannt, sind unverzichtbar in wärmeren Gegenden.

Einen guten Kompromiss zwischen langen und kurzen Hosen bieten ¾ Hosen. Sie schützen das Knie, aber ermöglichen eine bessere Belüftung.

 

 

 

Kletterbekleidung für vielseitige Anwendungen

Den Klettersport kann man ganz grob in zwei Bereiche einteilen. Man unterscheidet in Alpinklettern und Sportklettern.

Beim Sportklettern geht es darum möglichst schwere Routen zu klettern, die in der Regel kürzer sind. Wenn man beim Sportklettern dann von einem Regenschauer überrascht wird, packt man anschließend zügig zusammen. Deshalb kann beim Sportklettern eine Baumwollhose getragen werden, der Weg bis ins Camp mit einer nassen Baumwollhose zurückgelegt werden kann ohne Erfrierungen davon zu tragen.

Alpine Routen sind oft schwer zu erreichen und sehr lang. Gerät man bei einer alpinen Route in einen Regenschauer, müssen vermutlich noch einige Seillängen geklettert und ein langer Zustieg bewältigt werden. Hier empfiehlt sich eine Kunstfaserhose, die deutlich schneller trocknet und man selbst nicht auskühlt.

Auch zum Bouldern geeignet

Kletterhosen eignen sich sowohl für das Indoor wie auch Outdoorklettern. Du brauchst somit keine unterschiedlichen Hosen für die Halle und den Fels. Eine Kletterhose kann auch als Boulderhose getragen werden.

Wandern und Trekking Equipment, Klettern und Bergsteiger Equipment