Schnappkarabiner (17)

In aufsteigender Reihenfolge

17 Artikel

pro Seite
Neu
Black Diamond

Oval

8,23 €
|
UVP*
8,95 €
Edelrid

Corazon

2,54 €
|
UVP*
2,99 €
6,36 €
|
UVP*
7,95 €
6,36 €
|
UVP*
7,95 €
Black Diamond

Hotwire Karabiner

7,61 €
|
UVP*
8,95 €
30,50 €
|
UVP*
32,95 €
Edelrid

Pure Slider

12,90 €
|
UVP*
17,95 €
5,60 €
|
UVP*
7,00 €
100 100 1
(1)
Mammut

Crag Key Lock

5,56 €
|
UVP*
6,95 €
70 100 1
(1)
15,90 €
|
UVP*
19,90 €
11,95 €
|
UVP*
14,90 €
12,67 €
|
UVP*
14,90 €
100 100 1
(1)
Ocun

Kestrel

5,47 €
|
UVP*
5,95 €
100 100 1
(1)
Mammut

Crag Key Lock

5,56 €
|
UVP*
6,95 €
100 100 1
(1)
Climbing Technology

Q-Link 08

4,17 €
|
UVP*
4,90 €
100 100 1
(1)
6,31 €
|
UVP*
7,95 €

In aufsteigender Reihenfolge

17 Artikel

pro Seite
alle Preise inkl. Mwst und zzgl. Versandkosten

Schnappkarabiner

Der klassischen Schnappkarabiner ist die einfachste Variante unter den verschieden Karabinertypen. Was aber nicht bedeutet, dass man auf den  Schnappkarabiner verzichten kann. Denn ob beim Alpinklettern, auf Hochtour oder auch mal um die Kletterschuhe an den Rucksack zu hängen, man kann Schnappkarabiner immer gebrauchen.

Beim Schnappkarabiner gibt es zwei Arten von Verschlüssen. Der normale Aluschnapper ist die Standardversion und wird fast ausschließlich mit dem Keylock-Verschluss gefertigt. Die Nase des Schnappkarabiners wird dabei ohne Einkerbung konstruiert, damit er beim Ein-und Aushängen aus Schlingen, Hakenösen oder Materialschlaufe am Klettergurt nicht hängen bleibt. Schnappkarabiner gibt es aber auch als Drahtschnapper, auch Wiregate genannt. Hier liegt der Vorteil im etwas sichereren Drahtverschluss des Schnappkarabiners. Sollte der Karabiner bei einem Sturzzug gegen den Fels prallen, springt der Drahtschnapper kürzer auf und minimiert dadurch die Zeit, in der der Karabiner die geringere Schnapperoffenbelastung aushalten muss.