Zertifizierter Online-Shop für Wandern, Trecking und Bergsteigen über 25.000 Produkte versandfertig in 24h versandkostenfrei ab 60€
0 Artikel
"naturzeit Kurse & Touren"   Wir bringen euch in die Natur   Tolle Angebote >>JETZT ANMELDEN
naturzeit-Friends

Kletterhelme

Der Kletterhelm ist der notwendige Schutz bei Eis- oder Steinschlag, Stöße oder Stürze. Somit gehört der Kletterhelm zur Ausrüstung eines jeden Kletterers dazu.

In aufsteigender Reihenfolge

15 Artikel

pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge

15 Artikel

pro Seite

Kletterhelme – wichtige Begleiter beim Outdoor Klettern

Der Kletterhelm ist heute ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand beim Outdoor Klettern und Bergsteigen. Nicht umsonst wird der Spruch „Der Kopf ist der wichtigste Muskel beim Klettern“ überstrapaziert. Ob von Mammut, Salewa, Edelrid oder Black Diamond, auf dem Klettersteig, beim Outdoor Klettern oder Bergsteigen, Kletterhelme tragen einen wichtigen Bestandteil zur Sicherheit bei. Besonders wichtig ist es, dass Dein Kletterhelm eine gute Passform bietet, stabil auf dem Kopf sitzt (und auch bequem) und so bei möglichem Steinschlag oder Sturz das Schlimmste vermeidet. Bedenke bei Deiner Auswahl übrigens auch folgendes: solltest Du den Helm in Kombination mit einer darunterliegenden Mütze oder unter einer Kapuze tragen wollen, muss die Größe entsprechend schon beim Kauf gewählt werden oder anpassbar sein. Und last but not least: nach einem Steinschlag oder einem Sturz auf den Kopf sollte der Helm unbedingt ausgewechselt werden.

Gewicht und Sicherheit für den Kopf bei Outdoor Kletterhelmen

Gerade im alpinen Einsatz möchte niemand schweren Kopfes Klettern und Bergsteigen. Heutige Kletterhelme tragen diesem Anspruch Rechnung und verfügen über ein sehr geringes Gewicht bei maximaler Sicherheit für den Kopf. Modelle von Salewa, Edelrid, Mammut oder Black Diamond schützen beim Outdoor Klettern den Kopf und tragen somit zu einem ungestörten Klettervergnügen bei. Der klassische Helm ist der Hartschalenhelm und ist mit einem Fahrradhelm vergleichbar. In-Mold-Helme hingegen sind zwar etwas teurere Modelle, dafür besitzen sie ein sehr hohes Energieaufnahmevermögen und sind sehr leicht. Bei Hybrid-Helmen ist der Schutz am Kopf noch besser, da die Außenschale robuster und stabiler ist und bei Sturz oder Steinschlag eine leichte Verformung zulässt. Nicht zuletzt zählen Hybrid-Kletterhelme zu den Leichtgewichten beim Klettern und Bergsteigen.

Spezielle Kletterhelme für Damen

Auch in Sachen Kopfschutz machen sich Hersteller wie Petzl Gedanken um die richtige Passform. So entwickelte Petzl zum Beispiel den Kletterhelm Elia. Grundsätzlich zeichnet sich ein Damen Kletterhelm mit einer kleineren Passform aus und verfügt gelegentlich über eine kleine Öffnung an der Rückseite, durch welche Haare oder ein ganzer Pferdezopf passen.

Marken-Kletterhelme von Black Diamond, Mammut, Salewa & Co.

Bei Deiner Suche nach dem richtigen Kletterhelm und höchster Sicherheit für Deinen Kopf beim Outdoor Klettern steht Dir das erfahrene Team von naturzeit.com gerne zur Seite. Wir beraten Dich auf Wunsch umfangreich zu den verschiedenen Helmarten, Herstellern und Preisen und geben Dir wertvolle Tipps bei der Auswahl des richtigen Kletterhelms. Marken wie Edelrid, Mammut, Salewa und Black Diamond sind nur eine kleine Auswahl aus unserem Angebot.

Lebensdauer eines Kletterhelmes

Die genaue Lebensdauer eines Kletterhelmes festzulegen, ist schwierig. Ein Kletterhelm altert durch Benutzung, das heißt durch UV-Strahlung. Wird ein Kletterhelm so gut wie gar nicht benutzt und wird er dabei noch dunkel und trocken gelagert, kann er bis zu 10 Jahre lang einsatzbereit sein. Bei zunehmender UV-Strahlung altert der Kletterhelm umso schneller. Bei mittelmäßiger Benutzung durch einen Hobby-Kletterer kann die Faustregel aufgestellt werden, dass der Kletterhelm nach ca. 5 Jahren erneuert werden sollte. Nach einem Steinschlag oder einem Sturz sollte der Kletterhelm umgehend ausgewechselt werden.

Bauart

Neben den klassischen Hartschalenhelmen gibt es seit den Neunzigerjahren auch Kletterhelme, die im sog. In-Mold-Verfahren hergestellt werden, vergleichbar mit Fahrradhelmen. Die In-Mold-Helme zeichnen sich durch ein sehr gutes Energieaufnahmevermögen aus. Zudem sind sie meist wesentlich leichter als Hartschalenhelme, aber auch etwas teurer.

Hartschalenhelme: Der Hartschalenhelm stellt den klassischen Kletterhelm dar, der natürlich im Laufe der Zeit weiterentwickelt wurde. Hauptbestandteil ist eine kräftige Kunststoff-Außenschale. Früher bestand das Innenleben lediglich aus Gurten, die im Kletterhelm gespannt waren, um die Schale auf Abstand zum Kopf zu halten. Moderne Hartschalenhelme haben ein komfortables Innenleben aus Hartschaum und bequemen Polstern. Ein Hartschalenhelm ist der solide, sichere Kopfschutz zum guten Preis.

In-Mold- und Hybrid-Helme: In-Mold- und Hybrid-Helme stellen die neue Generation bei Kletterhelmen dar und weisen ein hervorragendes Energieaufnahmevermögen auf. Der In-Mold-Kletterhelm besteht in der Basis aus einer Hartschaum-Schale, die von einer relativ dünnen Kunststoffschicht überzogen ist, ähnlich dem Fahrradhelm. Im Unterschied zum Fahrradhelm liegen die Lüftungsöffnungen beim In-Mold-Kletterhelm nur im seitlichen und hinteren Bereich, um zu verhindern, dass Regen und kleine Steine durch die Öffnungen den Kopf erreichen. Einige In-Mold-Kletterhelme, wie z.B. der Petzl Meteor 3, erfüllen neben der Norm für Kletterhelme auch die europäische Norm für Fahrrad- und Wildwasserhelme. In-Mold-Helme zählen neben reinen Styropor-Helmen zu den leichtesten Kletterhelmen. Sitzen sie bequem, kann man auf der Tour schon fast vergessen, dass man einen Helm trägt. Hybridhelme ähneln den In-Mold-Helmen, haben aber eine robustere und stabilere Außenschale, die bei Steinschlag oder Sturz eine gewisse Verformung zulässt. Auch Hybridhelme zählen zu den Leichtgewichten unter den Kletterhelmen.

Kletterhelme für Frauen: Für Frauen mit langen Haaren hat die Industrie spezielle Frauen Kletterhelme entwickelt, wie z.B. den Petzl Elia. Kletterhelme für Frauen haben an der Rückseite eine Öffnung für den Pferdeschwanz oder den Zopf. Das kann natürlich für einen langhaarigen Mann genauso vorteilhaft sein. Neben einer femininen Farbgebung weisen diese speziellen Frauen-Kletterhelme meist eine kleinere Passform auf als die Unisex-Modelle. Männer sollten also vorher Maß nehmen.

Kletterhelme für Kinder: Dass für Kinder am Berg oder am Fels mindestens die gleichen Sicherheits-Richtlinien gelten wie für Erwachsene, versteht sich von selbst. Kinder, die klettern oder einen Klettersteig begehen, müssen durch einen passenden Kinder-Kletterhelm geschützt werden. Neben einem guten Sitz des Helmes ist darauf zu achten, dass der Kinnriemen weich und komfortabel auf der empfindlichen Kinderhaut anliegt. Damit das Kind den Kletterhelm auch gerne trägt, spielt bei einem Kinder-Kletterhelm auch die Optik eine Rolle. Ob der jeweilige Kletterhelm mit Aufkleber versehen werden darf, ist abhängig vom Material der Außenschale und von der Chemie des Aufklebers. Hierzu kann nur der jeweilige Hersteller Auskunft geben.

 

Mammut Kletterhelme

Das traditionelle schweizer Bergsport-Unternehmen fertigt ausgereifte Mammut Kletterhelme für alle Spielarten des Kletterns und des Alpinismus. Der klassische Berghelm Mammut Skywalker 2 ist ein gut belüfteter Kletterhelm. Der Mammut Kletterhelm verfügt über eine robusten Kunststoff-Hartschale. Der Kletterhelm Mammut Tripod 2 ist im modernen In-mold-Verfahren gefertigt; ein ultraleichter Berghelm mit angenehmer Polsterung. Mammut Kletterhelme verfügen über eine gute Belüftung. Auch haben die Mammut Kletterhelme eine praktische Halterungen für die Stirnlampe.

 

Petzl Kletterhelme

Die Auswahl bei naturzeit an Berghelme und Kletterhelmen von Petzl lässt keine Wünsche offen. Die Profis aus den französischen Alpen fertigen klassische Modelle wie den Kletterhelm Petzl Elios mit einer stabilen Schale aus Polycarbonat mit aufgeschäumtem, bequemen Innenleben oder den Kletterhelm Petzl Meteor 3, der als hervorragend belüfteter, ultraleichter Kletterhelm im In-mold-Verfahren gefertigt ist und auch die Norm als Fahrradhelm und Wildwasserhelm erfüllt. Für die kleinen Bergsteiger empfiehlt naturzeit den Kinderhelm Petzl Picchu.

Kletterhelm Black Diamond

Black Diamond steht für Erfahrung und Know-How der amerikanischen Kletterszene. Das findet sich auch in der Stabilität und der guten Passform der Black Diamond Kletterhelme wieder. Mit dem Black Diamond Kletterhelm Half Dome bietet naturzeit einen leichten, sicheren Kletterhelm an. Der Black Diamond Kletterhelm Half Dome zeichnet sich mittels feinverstellbarem Einstellungssystem fast jeder Kopfform perfekt anpassen lässt aus. Das komfortable Innenpolster und die ausgezeichnete Belüftung erhöhen beim Black Diamond Kletterhelm Half Dome den Tragekomfort.  

 

Salewa Kletterhelme

Als Alpenländisches Traditionsunternehmen fertigt Salewa seit Jahrzenten durchdachte, praxisgerechte Ausrüstung. Auch die Salewa Kletterhelme spiegeln dies wider. Den Klassiker bildet hier der Salewa Kletterhelm Toxo 2.0, ein Hartschalenhelm in ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis. Der Salewa Kletterhelm Helium ist ein moderner, ultraleichter Helm, der im In-mold-Verfahren gefertigt ist. Im Kinderhelm Toxo Junior findet sich die bewährte Salewa-Qualität auch in der Bergausrüstung für Kinder wieder.  

Outdoor Schuhe, Outdoor Hosen, Outdoor Jacken, Outdoor Kleidung, Nordic Walking Zubehör